Sonntag, 12. Juni 2011

Marmorkuchen Deluxe

Diese Woche stand ich bei der Frage, was ich backen möchte, vor einer echten Herausforderung. Ich war sozusagen auf der Suche nach dem eierlegenden Wollmilchkuchen. Einerseits wollte ich Erdbeeren  verarbeiten, schließlich muss man die wenigen Wochen ausnutzen, in denen die Erdbeeren richtig lecker sind, andererseits sollte es ein Geburtstagskuchen für eine Freundin werden. Und, und darin bestand die eigentliche Herausforderung, der Kuchen musste so transportunempfindlich sein, dass er auch bei höheren Temperaturen den Tag im Auto unterwegs sein konnte, ohne hinterher nach einem Totalschaden auszusehen. Nach einigem Hin und Her habe ich mich für einen einfachen Marmorkuchen entschieden. Ist natürlich nicht wirklich spektakulär, aber zum Geburtstag auch irgendwie wieder schön, finde ich. Da werden Kindheitserinnerungen wach ...


Wenn also der Kuchen schon eher bodenständig wird, soll die Anmutung wenigstens edel, aber trotzdem mädchenhaft sein, passend für Mittdreissiger. Oh Schreck, da fällt mir ein, die Freundin ist genauso alt wie ich und dass ich damit auch zu den Mittdreissigerinnen zähle, verursacht gerade kurzzeitige Schnappatmung.
Mir fiel also ein, dass ich vor ein paar Tagen Pappbackformen gesehen habe, die sich für diesen Zweck prima eignen würden. Darin kann man den Kuchen backen und auch gleich zum verschenken drin lassen. 


Was ich allerdings nicht bedacht habe war, dass sich die Form beim Backen nach außen wölbt. Der Kuchen ist also etwas, sagen wir, bauchig geworden. Beim nächsten Mal werde ich die Pappform einfach zum Backen in eine normale Kastenform stellen, damit sie zusätzlichen Halt bekommt. Die Backformen sind etwas kleiner als normale Kastenformen, es war also noch jede Menge Teig übrig, mit denen ich für meinen Liebsten und mich kleine Küchlein backen konnte (hier kommen dann auch die Erdbeeren ins Spiel).


Zuerst hat aber der Geburtstagskuchen eine ordentliche Schicht Schokolade und einige Zuckerrosen verpasst bekommen. Und ich finde, der Kuchen ist ein prima  Geburtstagskuchen geworden, traditionell und doch stylish, genau passend für das Geburtstagskind.


Die restlichen Kuchen gab es anschließend zum Nachmittagskaffee, zusammen mit Erdbeeren und einer ordentlichen Schicht Schokolade.


Der Marmorkuchen ist übrigens nach diesem Rezept gebacken und ich habe das erste  Mal ohne Mixer das Mehl in einen Rührteig gehoben. Der Teig wird durch den Ei-Zucker-Schnee allerdings sehr locker und wunderbar saftig, die zusätzliche Arbeit lohnt sich an der Stelle auf jeden Fall.


 
Alles Liebe
Schokolia

Kommentare:

Melanie hat gesagt…

Das ist ja mal richtig geil! Wo bekommt man solche Pappformen? Das ist ja so cool! Oder gibts da Bastelanleitungen?
Ganz ganz liebe Grüße, Melanie

PS: Habe jetzt auch einen Blog:
http://ideen-aus-meiner-kueche.blogspot.com/

www.imbackwahn.wordpress.de hat gesagt…

Huhu Petra, das Problem mit den Erdbeeren, und möglichst viel davon in Rezepten zu verwenden, kenne ich. Wurde eben dieses Wochenende wieder ausgetüftelt.

Und auch von mir die Frage: Wo hast du die süßen Backformen her? Da fallen einem ja schon wieder einige Verwendungszwecke ein.

Lg, Anna

Design Elements hat gesagt…

sieht toll aus! lg

Schokolia hat gesagt…

Hallo ihr Lieben,

ich bin ja gerade im Urlaub und wir haben hier leider nur sehr eingeschränkt Internet, daher hat die Antwort so lange gedauert: Die Backformen sind von Strauss, die habe ich nicht selber gemacht :o)
Die gibt es da im 3er Pack bzw. gab vor einigen Wochen.

Liebe Grüße
Petra

Melanie hat gesagt…

Was ist Strauss? Ein Geschäft bei euch um die Ecke, oder kann man da im Internet bestellen?
Könntest du die genaue Bezeichnung veraten, vielleicht finde ich ja Vergleichbares...

Vielen Dank!

monkeylovescandy hat gesagt…

Man ist das ein Prachtstück. Die Fotos sehen so klasse aus, sowie der Kuchen.

LG Hannah

Schokolia hat gesagt…

Hi Melanie,
ich meine dies hier:
http://www.strauss-innovation.de/
Die Läden gibt es bei uns an verschiedenen Stellen, ist eine Kette, aber ich weiß nicht, ob es die bundesweit gibt. Im Onlineshop habe ich die Formen gerade nicht gesehen, dort scheint es die nicht zu geben.
Da ist dann wohl doch selber basteln angesagt :o)
LG
Petra

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...