Donnerstag, 28. Juli 2011

Bitte verratet mich nicht ...

... ich habe Angst vor der Geschmackspolizei.
Szene: Ein Büroflur wie es Tausende gibt, ohne besondere Auffälligkeiten, abgelaufener Teppich auf dem Boden, kaltes Licht, das von hellen Neonröhren strahlt, Klappern und leises Gemurmel im Hintergrund.
Folgendes Gespräch hat (fast) original so stattgefunden:
Ich (komme ins Büro einer Kollegin, nennen wir sie Lili, die zwei Tage vorher Kuchen zu ihrem Geburtstag mitgebracht hat): Du, Lili, Dein Zitronenkuchen geht mir nicht mehr aus dem Kopf, der war ja saftig, kann ich da das Rezept haben?
Lili (schaut vom Monitor auf): Ja, der ist toll oder, den mache ich total oft, weil der immer gelingt und super schmeckt. Und einfach ist der auch.
Ich (aufgeregt): Ja, Rührkuchen halt, ist ja nicht so schwer, aber der war so saftig auch am nächsten Tag, das fand ich toll. Oft werden die ja doch schnell trocken. Erst wollte ich Dich nicht nach dem Rezept fragen, aber seit zwei Tagen denke ich schon an diesen Kuchen und er geht mir nicht mehr aus dem Kopf.
Lili (lässig): Du, gar kein Problem, das ist die Backmischung von Dr. Oetker.
Ich (stammel, werde rot): Ach, 'ne Backmischung? Hmhm ... ach so ... ja ... also, normalerweise hab ich's ja nicht so mit Backmischungen. Wer hätte das gedacht, ne Backmischung ... also, danke für den Tip, Lili.
... und verlasse relativ fluchtartig ihr Büro.

Jetzt frage ich euch: Kann es denn sein, dass ich jahrelange, hingebungsvolle und teilweise aufreibende Anstrengungen auf mich nehme, kneifende Hosen und ächzende Aufzüge toleriere, kurz gesagt, mich zu einem Profi-Kuchenesser weiterbilde und dann keine Backmischung erkenne?
Ich brauche Gewissheit: Ist die Backmischung wirklich so gut oder habe ich einfach keinen Geschmack?

Erschütterte Grüße
Schokolia


P.S. Heute gibt's kein Rezept, ich habe mir voller Verzweiflung Kuchen von gestern beim Selbstbedienungsbäcker gekauft. Wenn schon schlechter Geschmack, dann wenigstens billig.

Kommentare:

Heidrun hat gesagt…

So ähnlich ist es mir auch schon gegangen - liebe Grüße Heidrun

Ann Kathrin hat gesagt…

Ups - wie unglücklich.

Also zu dem von Dr. O. kann ich nichts sagen. Ich habe mal den von Mondamin genommen - Zitrone - den man nur noch in die Backform drücken braucht. Ich muss leider gestehen - der war klasse, richtig saftig. Aber den kann ich/man auch selber machen. Aber für nen Notfall finde ich es okay.

LG Ann Kathrin

Maria hat gesagt…

Denk immer dran, der ist nur saftig und lecker weil Chemie drin ist!
Selbstgebacken ist wenigstens "gesünder" ;-D

Viele Grüße
Maria

moey hat gesagt…

Oh Mann *handreich*
Genau die Erfahrung habe ich auch mit besagtem Zitronenkuchen von ner Kollegin gemacht. Die hat den in Miniguglhupfförmchen gebacken und ne Puderzuckerglasur dazu gemacht und ich fand die Küchlein so lecker und saftig, dass ich sie nach dem Rezept gefragt habe und die gleiche Antwort wie du bekommen habe...

Schokolia hat gesagt…

Hallo ihr Lieben,

danke für die aufbauenden Kommentare, dann muss ich ja doch nicht an meinem Geschmack zweifeln :o)
Ganz ernst wars natürlich auch nicht gemeint, aber bei der Antwort der Kollegin ist mir echt die Kinnlade runter gefallen. Gut, dass das kein anderer mitbekommen hat *lach*
Alle halten mich für eine ambitionierte Hobbybäckerin und dann frag ich nach einem Fertigkuchenrezept ...
Gute Nacht
Petra

Anonym hat gesagt…

:) Sorry ich kann nicht antworten...lache immer noch....

LG und gute Nacht
Sylvia

MrsCake hat gesagt…

Also manche Backmischungen, gerade die von Dr. Oetker, sind auch einfach echt lecker. Ich verzichte zwar meist darauf sie zu kaufen und möchte es lieber mit normalen Produkten hinbekommen, aber ab und zu wandert doch ein Päckchen in den Einkaufswaagen :)

Liebe Grüße,
Sarah

klitzeklein hat gesagt…

haha, ja, das ist mir auch schon mal passiert, mit dem schokoladenkuchen von dr. oetker.
ich vermeide eigentlich auch fertigmischungen, ausser bei cake pops, da ist der aufwand eh schon groß genug. fleissiges weiterbacken, aber bitte ohne backmischung ;), dani

Schokolia hat gesagt…

Hi Sarah und Dani,
ich habe noch nie eine Backmischung gekauft und die eine, die ich mal irgendwo bekommen habe, habe ich weiter verschenkt :o) Mir fehlt da jegliche Erfahrung. Wenn Backmischungen "besser" sind als echter Kuchen, stimmt aber auch irgendwas nicht, oder?

Dani, was für Backmischungen nimmst Du denn für Cake Pops? Oder kaufst Du gleich fertigen Kuchen?

Liebe Grüße
Petra

Stephanie hat gesagt…

DAs ging uns mit dem wolkekuchen so... ich will immer, dass der Kuchen so fluffig wird,und dann kommt meine Tochter (die überhauptnicht backen kann und will) mit dem Kuchen an.. und ich OHH so muss er sein,,,. und sie lacht sich halb kringlig°
Tja Mutter,
LG Stephanie

Anonym hat gesagt…

Hallo,

sorry, aber ich muss mich anschließen. Ich hab die gleichen Erfahrungen mit dem Zitronenkuchen. Der war echt lecker. Und dann hab ich erfahren das es eine Backmischung ist... Naja ist halt so... Ich habe noch nie mit Backmischungen gebacken und werde das auch nie tun... von daher - eine Erfahrung reicher
:-) Das würde mein Hobby-Bäcker-Stolz nicht schaffen.

Lieben Gruß

Nadine

Schokolia hat gesagt…

Hi Stephanie und Nadine,
Stephanie, was ist denn ein Wolkekuchen? Habe ich noch nie gehört ...
Ja, Nadine, mir geht es wie Dir. Ich komme gar nicht auf die Idee, eine Backmischung für einen Rührkuchen zu kaufen. Und wenn Chemie besser schmeckt als echt, stimmt auch irgendwas nicht, finde ich. (Hab ich schonmal geschrieben, sehe ich grade, naja, wenigstens eine konsistente Meinung :o) )
Liebe Grüße
Petra

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...