Mittwoch, 9. November 2011

Zimt & Sterne


In Köln wird gerade damit begonnen, die Weihnachtsmärkte aufzubauen und etliche Bäume strahlen auch schon in (schönstem?) Glanz. Mir persönlich ist das ja drei Wochen zu früh, wobei ich nicht weiß, wie lange der Weihnachtsmarktaufbau wirklich dauert. Der pünktliche Feierabend sei den Aufbauern ja gestattet, aber müssen wirklich die Baumbeleuchtungen jetzt schon installiert und eingeschaltet sein? Oder sind wir alle von den Weihnachtsleckereien schon so zermürbt, die uns seit September drohend beim Einkaufen beobachten, dass die paar hundert Lämpchen mehr oder weniger auch nichts mehr ausmachen? Vielleicht bin ich auch einfach hypersensibel in der Sache, was nach dem Halloweenwochenende kein Wunder wäre. Ich habe es dieses Jahr nämlich endlich geschafft, die "Zimt & Sterne" in Münster zu besuchen und bin angesicht des Ausstellerverzeichnisses mit einer Erwartung dorthin gefahren, die kaum ins Auto gepasst hat. Die Qualität solcher Veranstaltungen zeigt sich in meinem Fall direkt  proportional zum verschwendeten sinnvoll eingesetzten Geld und wenn ich euch jetzt sage, dass ich insgesamt weniger als 50 € ausgegeben habe - inklusive Eintritt und Garderobe!! - gibt dies einen ersten Eindruck.  
 
 
Schön war es natürlich insgesamt schon, besonders die gestrickten und aus Modelliermasse gefertigten kleinen Kekse und Pralinen. Leider ist diese Anbieterin nicht in der Ausstellerliste enthalten, aber wenn jemand von euch Interesse an den Produkten hat, kann sicher der Organisator weiterhelfen. 
 
 
Auf jeden Fall haben mich die Schmuckstücke und Pralinen an ein Geschenk erinnert, das ich im letzten Jahr für meine Mutter gemacht habe.   
Ansonsten gab es die üblichen Verdächtigen: Schokolade, Liköre, Kekse, Stollen, Trockenobst und Gewürze. 
 
 
 
 
Dies ist nicht so interessant, dass ich lange darüber berichten möchte, denn eine andere Geschichte hat mir viel besser gefallen. Wir, also der Liebste und ich, haben den kundenfreundlichsten Messenaussteller gefunden: Das Café Liese, das im Sauerland ansässig ist und auf Messen verschiedene Stollenvariationen anbietet. Wir haben diesen Aussteller bereits im letzten Jahr kennengelernt, als wir auf der Eat'n Style in Köln einen Stollen gekauft haben. Und wenn ich sage gekauft, dann meine ich das auch leider ausschließlich, denn gegessen hat den Stollen jemand anders. Wir haben ihn zwar gekauft und bezahlt, dann aber dort liegen lassen und dies auch erst zu Hause bemerkt. Und wenn ich sage "wir", meine ich den Liebsten. In Münster sind wir also über ebendiesen Aussteller gestolpert und nachdem wir den Stollen probiert haben, haben wir uns darüber unterhalten, dass das der Anbieter von der Eat'n Style ist und wie blöd es war, dass wir den Stollen dort vergessen haben und ob wir es vielleicht nochmal versuchen sollten, diesmal aber mit einpacken. Unsere Unterhaltung bekam die Verkäuferin mit, die sich gleich erkundigt hat, ob die Geschichte wirklich so passiert ist und uns daraufhin einen neuen Stollen geschenkt hat. Ist das nicht nett? Also, Frau Liese, falls Sie mitlesen: Vielen Dank nochmal, wir haben die Geschichte natürlich schon oft erzählt und den leckeren Stollen auch zum probieren angeboten und wir wissen von zumindest einem Kollegen des Liebsten, der auch gleich was in Ihrem Shop gekauft hat. Und ein schönes Foto gab es überdies: 
 
 
Jetzt noch kurz zu dem, was mir nicht ganz so gut gefallen hat. Es war überall Weihnachten. In meiner Naivität bin ich davon ausgegangen, dass es am letzten Oktoberwochenende jede Menge Kürbisse und Halloween-Kram gibt, davon gab es kein Stück. Die Zeit ist für die Einzelhändler doch schon vorbei gewesen. Es war also ein sehr früher Weihnachtsmarkt, insbesondere, weil die Stände mit Dekokram in meinen Augen zu zahlreich waren. Mir haben handwerkliche Bäcker gefehlt und Backzubehörstände, davon gab es kaum welche. Und für Weihnachten ist es mir noch zu früh! So!!
Ich kann diese Messe also nur bedingt empfehlen und würde eher zur Eat'n Style gehen, zumal die für gerade mal 4 € mehr Eintritt einfach das bessere Angebot bietet. 


Neben der Messe haben wir uns noch ein schönes Wochenende in Münster gemacht und weil ich heute schon so viel geschrieben habe, gibt es dazu nur ein paar unkommentierte Fotos. Ihr könnt ja fragen, wenn ihr noch was wissen wollt. Ich habe allerdings vergessen, wie der attraktive Mann heißt, der über die Baustelle wacht :o) 






Alles Liebe
Schokolia

Kommentare:

MrsCake hat gesagt…

Auf diese Messe wäre ich auch echt gerne gegangen. Leider ist sowas aber meist zu weit weg als das man mal schnell an einem Tag fahren könnte :(

Stephanie hat gesagt…

Ich bin da auch inzwischen so konsequent, dass es bei mir vor dem ersten Advent keinen Weihnachtskeks oder Stollen oder sonst was zu essen gibt.
Das ist doch wohl voll gräßlich.
Bei uns gibt es "Gott sei Dank" erst den Mini-Weihnachtsmarkt am 2. Adventswochenende und dann ist wenigstens schon Dezember.. Aber ich boykottiere das frühzeitige Weihnachtslebkuchennaschen genauso wie Spargel im November.

Stephanie hat gesagt…

PS: Das war übrigens der Aufklärer Franz von Fürstenberg.

imbackwahn hat gesagt…

Was Weihnachtsgebäck angeht, bin ich ja schmerzfrei. ich würde Honig-Printen und Domino-Steine auch im Sommer essen, wenn es sie gäbe. Hat bei mir also nur bedingte Weihnachtsgefühlsauslöser.

Anders ist es tatsächlich bei der Dekoration, Lichter und Lichter und noch mehr Lichter sieht man hier auch schon überrall in den Kaufhäusern. Seltsamerweise nervt es mich erst kurz vor weihnachten, wenn alle nur noch im Stress sind.

Ich gebe zu, dass ich selber schon das eine oder andere an Verpackung gekauft habe, aber eher, weil ich dieses Jahr viele Adventssachen verschenken will. Da muss ich im November schon ran.

Was wollte ich eigentlich sagen? 50 Euro sind ja nix ;-) Auf der Tortenmesse wollte ich nur Magazine kaufen und hab doch wieder 80-90 Euro ausgegeben, schlimm so was. Du siehst, ich weiß genau, was du meinst.

Heute sind es noch genau 1 Monat und 2 Wochen bis Weihnachten. Am besten, du machst noch 2 Wochen die Augen zu :-)

Nächsten Freitag bin ich auf der Eat'n Style in Stuttgart, ich habe high hopes und hoffe, nicht enttäuscht zu werden.

Liebste Grüße, Anna

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...