Donnerstag, 16. Dezember 2010

Schwarz-Weiß-Gebäck


Obwohl ich es sehr gerne mag, mache ich prinzipiell kein Spritzgebäck, weil ich davon sowieso immer von allen Seiten zugeschmissen werde, aber natürlich kann ich mich auch nicht vor jedem Klassiker verstecken und einer, der immer ein absolutes Muss ist, ist schwarz-weiss-Gebäck. Bisher habe ich es immer in der klassischen Form, also Schachbrett, Spirale und so weiter gemacht, aber letztens habe ich in einem Backbuch eine neue Form gesehen, die mir gleich gefallen hat. Ich war zunächst skeptisch, ob es mit dem Ausstechen und Austauschen der Innenteile gut funktioniert, aber was hilft da mehr, als es auszuprobieren. Und, unter uns, die vielen Kommentare unter dem Rezept bei Chefkoch haben mir auch Mut gemacht. Was so viele können, kann ich (hoffentlich) auch.

 
Also, frisch ans Werk und zwei Teigklumpen hergestellt ... das kennt man ja.

 
Ausrollen, ausstechen und so weiter, ihr wisst schon, wie es geht, oder?
Zunächst hat man einige Bleche voller langweiliger schwarzer oder weißer Kekse. 


Ich habe mich für rechteckige und runde Grundformen entschieden. Spannend wird es erst jetzt, wo mit einem kleineren Ausstecher jeweils in der Mitte des Plätzchens ein Teil ausgestochen wird und dann mit dem entsprechenden Innenteil eines Kekses in der anderen Farbe ausgetauscht wird. 



Klingt kompliziert, ist es aber gar nicht.
So, sieht schon interessanter aus, oder?

 
Und wenn man Weihnachtsabend Langweile aufkommt, kann man ganz prima Memory essen ... äh ... spielen.


Mir gefällt ja am besten der Baum im Keks. 


Aber halt, so nackt, da fehlt doch noch was:

 
Richtig, Kugeln ... so ist's recht.

Alles Liebe
Schokolia

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Der Rolf hat ja heute sehr leckeres Glühweingebäck mitgebracht. Da wollte ich doch wenigstens mal ein Lob aussprechen. Sehr zu empfehlen! Danke sehr sagt Nadine

Martina hat gesagt…

Das sieht ja super aus! Das merke ich mir gerne für das nächste Jahr vor. Danke!

anna hat gesagt…

Kekse von dir ohne Icing? Na gut, aber das mit den Ausstechern ist genial :-)

Lg, Anna

Mama hat gesagt…

Super, sehen besser aus als meine Schwarz-Weiß-Kekse. Muss ich mich doch mehr anstrengen. Also langsam weiß ich nicht, was ich noch alles backen soll, bei diesem Riesenangebot an neuen Rezepten.

Schokolia hat gesagt…

Und das waren ja noch nicht alle, drei Kekse kommen noch, aber mindestens zwei der Rezept kennst Du schon :-)

Anonym hat gesagt…

das sieht sieht ja toll aus..wo kriegt man diese ausstechformen her? vorallem die mit den kleinen herzen..

Schokolia hat gesagt…

Ach, die habe ich so auf Weinachtsmärkten zusammengekauft. Die kleinen sind ja eher unter "Garnierausstechern" zu finden.
LG
Petra

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...