Freitag, 17. Dezember 2010

Zimtkringel


Kürzlich habe ich von einer anderen Torten-Talkerin einen interessanten Tip gelesen, die einen Teigrest auf interessante Weise verarbeitet hat. Ich frage mich zwar, ab wann man anfängt, von Resten zu sprechen, dennoch haben mir die Kekse so gut gefallen, dass ich sie gleich ausprobieren wollte.


Ich habe also einen einfachen Keksteig gemacht, ihn dünn ausgerollt und mit weicher Butter bestrichen. Dann habe ich eine Zucker-Zimt-Mischung auf dem Teig verteilt und ihn von der breiten Seite her aufgerollt. 


Die entstandene Rolle habe ich eine Weile in den Kühlschrank gelegt, bis sie wieder fest war und anschließend in Scheiben geschnitten.



Sehen die Zimtkringel nicht total lecker aus? Und sie sind so einfach herzustellen, das geht schnell mal zwischendurch ... also, ihr Nichtbäcker, es gibt keine Entschuldigung mehr :-)



Alles Liebe
Schokolia

Kommentare:

anna hat gesagt…

Deine Sachen sehen immer so schön akkurat aus und dann sind sie noch so ansprechend fotografiert!

Sehen sehr lecker aus, kann ich mir auch gut unterm Jahr zum Kaffee vorstellen.

Lg, Anna

Schokolia hat gesagt…

Danke, Anna!
Ja, die Kekse schmecken sicher auch im Jahr sehr gut und sie sind vor allem echt schnell gemacht, sehen schön aus und sind lecker.
LG
Petra

MrsCake hat gesagt…

Eigentlich wollte ich die Zimtkringel auch backen...habe auch extra nach dem Rezept gefragt, aber dann hatte ich doch keine Zeit mehr :( Deine sehen auch wieder so lecker aus, dass ich mich ein wenig ärgere!

Lg,
MrsCake

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...