Donnerstag, 29. Dezember 2011

Lippenbalsam


Braucht ihr noch eine schnelle Geschenkidee? Ich sehe einige meiner Freunde meistens nicht an den Feiertagen selber sondern eher in den Tagen "zwischen den Jahren" oder Anfang Januar, wenn euch das auch so geht, habe ich das perfekte Mitbringsel für euch, das ich bei Juliane gesehen und gleich mal nachgemacht habe.


Für den Lippenbalsam braucht ihr als erstes kleine Döschen, die man in der Apotheke kaufen kann. Da müsst ihr sowieso hin, denn das ungebleichte Bienenwachs, eine der vier Zutaten, bekommt ihr ebenfalls dort.
Weitere Zutaten sind Olivenöl, Honig und Vitamin-E-Kapseln.


Ich habe die kleinsten Döschen genommen, die ich bekommen habe, mit 6 und 12 ml Fassungsvermögen. Hier sind sie im Vergleich zu einem Teelicht, die Döschen sind also wirklich mini. Ich mag lieber kleinere Behältnisse, vor allem, wenn ich so oft mit den Fingern reinfassen muss. Dann lieber häufiger ein neues nehmen, als dass ein größeres Döschen irgendwann schmuddelig wird.


Für ungefähr 60 ml, also ca. 4 kleine und 4 große Dosen braucht ihr

6 TL ungebleichter Bienenwachs (ich habe 40g gekauft und es ist noch was übrig)
14 TL Olivenöl
1 TL Honig
2 Vitamin E-Kapseln (aus der Drogerie)

Das Bienenwachs wird in einer kleinen Schüssel im Wasserbad geschmolzen. Das dauert ein bißchen, denn nachdem die erste Schicht flüssig ist, verklupmt erstmal alles miteinander und löst sich dann langsam auf. Dann kommt das Öl und der Honig dazu, dabei wird alles wieder klumpig und muss ein bißchen gerührt werden, bis eine glatte Masse entsteht. Wenn das soweit ist, die Vitamin-E-Kapseln an einem Ende aufschneiden und den Inhalt in die Schüssel drücken. Wieder alles gut miteinander vermischen und die Flüssigkeit zügig in die Dosen abfüllen. Am besten stellt ihr euch die vorher schon in einer Reihe auf, damit es schnell geht. 


Praktisch ist es auch, wenn die Schüssel einen Ausgießer hat, zumindest, wenn die Döschen sehr klein sind.
Nach einer Viertelstunde ist alles fest und kann verschlossen werden.
Ich habe die Dosen in einen kleinen Beutel verpackt, ein bißchen Engelshaar dazu und eine Serviette, damit es nicht so apothekenmässig aussieht und fertig ist das perfekte Mitbringsel auf die Schnelle, das eigentlich fast jeder gebrauchen kann.  



Alles Liebe
Schokolia

Kommentare:

linaliebt hat gesagt…

das is doch wirklich mal was anderes, hätte nicht gedacht das man so etwas in selbst herstellen kann ^^ ein dickes los an dich ;-)

liebe grüße

trina

MrsCake hat gesagt…

Und nun spricht mal wieder die Apothekerin in mir: das Vit. E darf man nicht zum zu heißen Wachs dazugeben, da es hitzeempfindlich ist. Also lieber erst ein wenig abkühlen lassen :)

Ist aber eine sehr schöne Idee!!! Und die kleinen Dosen nehme ich auch gerne für Puderfarben etc..

Liebe Grüße,
Sarah

Schokolia hat gesagt…

@Trina: Ich habs ja auch nur nachgemacht, aber vielen Dank.

@Sarah: Danke für den Hinweis. Warten wird aber schwer, weil die Masse sofort anzieht, dann bekommt man die ev. nicht mehr gegossen. Wafür ist denn das Vitamin E gut, braucht man das überhaupt?

Liebe Grüße
Petra

MrsCake hat gesagt…

Ok, also es ist erst ab 140 °C (laut Wiki) hitzelabil. Und so heiß wird das Bienenwachs ja im Wasserbad nicht....

Vitamin E wird mittlerweile sehr vielen Lippenpflegestiften als Antioxidans zugesetzt. Das verlängert zum einen die Haltbarkeit und soll wohl auch einen Anti-Aging Effekt haben. Wie genau es wirkt weiß ich aber nicht :(

Verboten gut ! hat gesagt…

Hallöle

tolle Idee jetzt kann ich die auch mal selbst machen ;o)


Lg Kerstin

Juliane hat gesagt…

Freut mich sehr, dass der Lippenbalm auch bei Dir so gut ankommt :) Ich mache ihn jetzt schon seit 3 Jahren nach diesem Rezept und benutze nur noch das - bin hochzufrieden damit!

Viele Grüße und schöner Tag noch,
Juliane

Verboten gut ! hat gesagt…

Ich wünsche Dir & deiner Familie ein wunderbares neues Jahr, mit ebenso vielen und schönen Erinnerungen wie in 2011.

Mach´s gut ... bis in 2012 ;o)

Lg Kerstin

Schokolia hat gesagt…

@Sarah: Danke, dass Du nochmal nachgesehen hast. Dann muss ich mir ja keine Sorgen machen, dass da irgendwas umkippt oder so :o)

@Kerstin: Danke, ich wünsche Dir und Deinen Lieben auch ein tolles Jahr.

@Juliane: Ja, ich habe in Deinem Blog gelesen, dass Du den Balsam schon so lange benutzt, das war der letzte Tropfen, der mich überzeugt hat. Ich bin bisher auch sehr zufrieden damit. Mal sehen, was die Beschenkten so rückmelden.

Liebe Grüße euch allen
Petra

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...