Freitag, 9. Dezember 2011

Schwarz-Weiß-Gebäck


Eines der klassischen Weihnachtsplätzchen ist für mich Schwarz-Weiß-Gebäck. Das hat mich schon als Kind vollkommen fasziniert, weil ich mir nicht vorstellen konnte, wie die aufwändigen Muster wohl gemacht werden. Nachdem ich das erste Mal mit dem Lineal quadratische Stangen mit 0,5 cm Seitenlänge geschnitten habe (für das Schachbrettmuster), war ich schlauer. Letztes Jahr habe ich bereits eine andere Version probiert und dieses Jahe habe ich noch etwas anderes gesehen, das mir gut gefallen hat. Ich habe ja vor einer Weile von der Messe in Münster berichtet, bei der ich ein Ausstecher-Set gekauft habe und genau das ist jetzt zum Einsatz gekommen. 


In dem Set sind verschiedene Motive, für die es jeweils zwei Ausstecher gibt, einen, der die Grundform aussticht und einen, der eine gleichgroße Umrandung fabriziert. So hat man ein Unterteil und ein Oberteil mit Loch in der Mitte .Das ist für Spitzbuben gut geeignet oder eben auch für Schwarz-Weiß-Gebäck.

Für die Teige braucht ihr diese Zutaten:

für den weissen Teig
125g Butter
125g Puderzucker
1 kleines Ei
250g Mehl

für den dunklen Teig
125g Butter
125g Puderzucker
1 kleines Ei
215g Mehl
35g Kakaopulver entölt

Butter wird mit Zucker verrührt, dann kommt das Ei dazu (bei größeren Eiern insgesamt ein Ei verquirlen und auf die Teige aufteilen) und anschließend das Mehl bzw. das Kakaopulver und das Mehl. Der Teig kommt zum Ruhen in den Kühlschrank, bis er deutlich fester geworden ist.
Dann wird er dünn ausgerollt und die gewünschten Motive werden ausgestochen. Um die Teigschichten zusammenzukleben, habe ich die untere Hälfte mit Eiweiß bestrichen, so hält es gut.  
Gebacken werden die Plätzchen bei 160°C ca. 15 Minuten bzw. bis sie Farbe annehmen. Aus der Teigmenge habe ich 2,5 Bleche voll erhalten. 
Und die Kekse sind genau so, wie sie sein sollen, schön butterig, zart und der dunkle Teig intensiv schokoladig.

Alles Liebe
Schokolia

Kommentare:

MrsCake hat gesagt…

Eine tolle Idee! Das sieht wirklich schön aus und schwarz-weiß Gebäck ist ja sowieso klasse :)

Verboten gut ! hat gesagt…

Das sit ja wirklich wunderschön geworden, die sehen sehr schön aus, fast zu schade um sie zu essen ;o)


Lg Kerstin

Schokolia hat gesagt…

Ja, mir gefallen sie auch sehr gut und dabei ist das ja recht einfach. Im Gegensatz zu anderen s-w-Mustern ...
Liebe Grüße
Petra

P.S. Ich finde es auch schade, sie zu essen. Im Moment suche ich erstmal die hässlichen raus :o)

Pünktchen hat gesagt…

Habe vor Jahren mal eine Fertig-Mischung SW-Gebäck gekauft. Das war geschmacklich so ziemlich das Eckligste, was wir je auf dem Plätzchen-Teller hatten. Wir werden auf jeden Fall dieses Rezept ausprobieren.

Anonym hat gesagt…

Genau sowas suche ich schon lange... die Idee ist ja klasse!
Kannst du mir sagen, woher du die Ausstecher hast?

LG Nancy

Schokolia hat gesagt…

Hallo Nancy,
die Ausstecher habe ich auf der Messe "Zimt und Sterne" in Münster gekauft. Die sind von der Firma NB Kontor GmbH, Mailadresse info@nb-kontor.de bzw. Telefon 02372/555090. Vielleicht kann Dir die Firma sagen, wo man die Ausstecher noch kaufen kann.
Viel Glück und viele Grüße
Petra

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...